Zum Hauptinhalt springen

Schengen-Routing und Deutschlandnetz

Auf Ein­la­dung der zustän­di­gen Arbeits­grup­pe der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on habe ich in mei­ner Funk­ti­on als stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der von ISOC.de, dem Ger­man Chap­ter der Inter­net Socie­ty, an einer Exper­ten­an­hö­rung zum The­ma „Schen­gen-Rou­ting und Deutsch­land­netz“ im Deut­schen Bun­des­tag teil­ge­nom­men. Mei­ne Prä­sen­ta­ti­on, die dort Grund­la­ge mei­nes Vor­tra­ges war, ist hier abruf­bar.

Wer „Macht“ das Internet?

Unter Schirm­herr­schaft des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie ver­an­stal­tet das deut­sche Chap­ter der Inter­net Socie­ty ISOC.de am 17. April 2013 von 14:00 bis 18:00 Uhr in Ber­lin eine Tagung zu der Fra­ge, wer eigent­lich das Inter­net „macht“. Der Link zum Stream ist hier ver­füg­bar.

IPv6: Am 6. Juni 2012 wird es ernst!

Offen­sicht­lich weit­ge­hend unbe­merkt von der „Netz­po­li­tik“ in Deutsch­land, bahnt sich im Inter­net etwas Gro­ßes an: Das Netz erhält am 6. Juni 2012 ein welt­wei­tes „Update“. Ab die­sem Tag soll IPv6 die gegen­wär­tig noch häu­fig genutz­te Ver­si­on 4 des Inter­net Pro­to­kolls ablö­sen. Mit durch­aus weit­rei­chen­den Fol­gen…