Nach Auf­fas­sung des BGH sind die sog. Opt-Out-Rege­lun­gen auch nach der Neu­re­ge­lung des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG) zuläs­sig – aller­dings nur wenn dem Her­vor­he­bungs­er­for­der­nis hin­rei­chend Genü­ge getan wur­de.