Jan Möni­kes Vor­trag Cor­po­ra­te Media auf You­Tube

Auf­zeich­nung mei­nes Vor­tra­ges „Cor­po­ra­te Media – im Wür­ge­griff der Juris­ten?“ im Rah­men der Tagung „Cor­po­ra­te Media – Eine Bot­schaft, vie­le Kanä­le“ der Deut­schen Pres­se­aka­de­mie am 06.–07. Novem­ber 2008 in Ber­lin.

Unter­neh­mens­me­di­en infor­mie­ren, klä­ren auf. Sie kon­kur­rie­ren mit allen ande­ren Medi­en um das knap­pe Zeit­bud­get der Men­schen. Ihre Inhal­te sol­len über­zeu­gen und dem ver­öf­fent­li­chen­den Unter­neh­men ein Gesicht, eine Phi­lo­so­phie, ein unver­wech­sel­ba­res Pro­fil geben.

Was sind die zen­tra­len Medi­en? Wie ändert sich das Medi­en­nut­zungs­ver­hal­ten? Wie müs­sen sich des­halb die Medi­en ändern? Auf wel­chen Wegen errei­che ich wel­che Ziel­grup­pe? Wie schaf­fe ich einen opti­ma­len Medi­en­mix? Die­sen und wei­te­ren Fra­gen wid­me­te sich die Tagung Cor­po­ra­te Media: Eine Bot­schaft, vie­le Kanä­le am 06. und 07. Novem­ber 2008 in Ber­lin. Die Refe­ren­ten zeich­ne­ten aktu­el­le Ent­wick­lun­gen nach und gaben Ein­bli­cke in ihre Erfolgs­stra­te­gi­en. Die Work­shops gaben den Teil­neh­mern zudem die Mög­lich­keit, Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen aus­zu­tau­schen, Per­spek­ti­ven ein­ge­hen­der zu beleuch­ten sowie Kon­tak­te aus­zu­bau­en oder neu zu knüp­fen.

Die Deut­sche Pres­se­aka­de­mie in Ber­lin zählt zu den füh­ren­den Wei­ter­bil­dungs­in­sti­tu­tio­nen für das Berufs­feld Public Rela­ti­ons im deutsch­spra­chi­gen Raum. Zu den Ange­bo­ten gehö­ren berufs­be­glei­ten­de Stu­di­en­gän­ge, Semi­na­re und Tagun­gen zu Spe­zi­al­the­men des Berufs­fel­des PR sowie maß­ge­schnei­der­te Inhouse-Work­shops.