Pres­se­stel­len von Behör­den arbei­ten unter beson­de­ren Bedin­gun­gen: Sie sind einer­seits als Behör­de im Rah­men der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen zur Aus­kunft ver­pflich­tet, ande­rer­seits aber auch an gelun­ge­ner PR für ihre Insti­tu­ti­on inter­es­siert. Vor dem Hin­ter­grund die­ses Span­nungs­ver­hält­nis­ses habe ich am 22. Mai 2013 in Düs­sel­dorf auf Ein­la­dung der Fach­grup­pe „Poli­tik und Ver­wal­tung“ des Bun­des­ver­ban­des deut­scher Pres­se­spre­cher refe­riert.

 


 

Die Prä­sen­ta­ti­on zu dem Vor­trag ist hier abruf­bar.