Auf Einladung der Fachgruppe „Behörden und Verbände“ des Bundesverbandes deutscher Pressesprecher (BdP) fand am 9.4.2014 in Eberswalde ein Workshop mit dem Schwerpunkt Auskunftsansprüche gegenüber Behörden und öffentlichen Betrieben statt.

Insbesondere aufgrund des Fehlens eindeutiger Reglungen nach dem Spruch des Bundesverwaltungsgerichtes, dass die Regelungen der Landespressegesetze auf Bundesbehörden nicht anwendbar seien, besteht hier eine noch größere Unsicherheit, wie angemessen mit Bürger- und Journalistenanfragen umzugehen ist.

 


 

Meine Präsentation hier für die Teilnehmer abrufbar: